Obedience

Obedience wird häufig als „Hohe Schule der Unterordnung“ bezeichnet, wobei das Wort „Unterordnung“ keine wirklich passende Be-zeichnung dafür ist.
Ein Obediencehund arbeitet nicht unterge-ordnet, er wird ausschließlich mit positiver Motivation trainiert. Ausbildungsziel ist, das der Hund ohne diese zusätzliche Motivation über einen langen Zeitraum konzentriert arbeiten will und die Übungen zusammen mit dem Hunde-führer harmonisch, freudig, schnell und exakt meistert.

 

Anfängerkurs
Anfänger 2
Für Hundeführer, denen es besonders auf eine harmonische, schnelle und exakte Ausführung von Übungen ankommt, ist Obedience genau die richtige Sportart.
Obedience ist für jeden Hund geeignet, unab-hängig von Alter und Größe.
Ein Obediencehund muss
nicht arbeiten, er will arbeiten
                                Mit positiver Motivation zum perfekten Hund
Nähere Informationen und Erklärungen zum Obedience erhalten Sie hier: